Browsing Tag

bilderbuchfamilie

von Hippiefamilys mit schickaufgeräumtem Bus und bedürfnisorientierten, die den ganzen tag in ihr handy quatschen

Zum Sonntagabend frag ich: wer außer mir sind die Online-Leser von Bilderbuchfamilienprofilen und was fühlen sie beim Scrollen und wie geht es ihnen danach? Ich will hier nicht haten, zumindest nicht zu doll, aber sooo oft schau ich mir perfekte Profile an und fühle mich schlecht danach, zumindest nie besser und frag mich, ob es auch anderen so geht und brauchen wir alle ne Gruppentherapie oder wie geht man damit um? Wenn man sich travelnde „Hippiefamilys“ mit schickaufgeräumten Bus und ohne Budgetproblem anschaut (weil eines Tages, als sie ihren Job hingeschmissen und ihrem Traum gefolgt sind blabla, das Wie genau wird nie geklärt) Oder Modelmamas, die auf jedem Bild gestylt strahlen, das Kind schaut eher semihappy, aber wem fällt das bei der Granate daneben schon auf. Superpowercouples im Partnerlook mit ihren Kids, die uns den Traum vom „wir nehmen euch mit auf unsere unendlich langweilige Reise ins Eigenheim“ zeigen, dazu Millionen Klicks. Gefakte „Live-Videos“ vom Schwangerschaftstest (sorry, ihr Lieben, hab gerade festgestellt, dass ich doch gern erst meine Mutter und erst danach euch Millionen mir völlig Fremden davon berichten will) Von den ganzen Bedürfnisorientierten da draußen, die den ganzen Tag bedürfnisorientiert ins Handy reden, um uns mitzunehmen in ihren Tag, brauchen wir gar nicht erst anzufangen. Glaubt mir, ich neidische Kuh habe auch 5 davon gefolgt, um zu schauen, ob ich zurückgefolgt werde, weil: die Versuchung spielt hier immer mit. Und mindestens 100 Stunden letztes Jahr hab ich damit verbracht, auf solchen Profilen zu verweilen. Aber eigentlich wusst ich, dass das Blödsinn ist, denn eigentlich weiß ich, dass es mich nie weiterbringt und zumindest mir nur die lustigen und sehr emotionalen Posts wirklichen Mehrwert verschaffen. Ich verstehe den Impuls, aus einem manchmal trostlos erscheinendem Leben entfliehen und anderen beim Hollywoodtraum zuschauen zu wollen zu 100%. Aber in einem echten Hollywoodfilm mit Filmstars 90 Minuten auf dem Sofa gibt einem das mehr als beim Scrollen hier – oder nicht?